Das Leitbild des Werkhof Ost

Der Werkhof Ost ist eine Arbeits- und Begegnungsstätte mit dem Ziel, Menschen persönliche und berufliche Perspektiven zu eröffnen.

Wir arbeiten ganzheitlich lebensweltorientiert. Unseren Partnern und Kunden begegnen wir mit Achtung und Respekt. Wir fördern Stärken, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, sowie ihre Sozialkompetenz.

Wir arbeiten kooperativ mit Menschen und Organisationen, Behörden und Betrieben.

Wir setzen uns für soziale Gerechtigkeit ein und bieten alternative Arbeitsformen und Begegnungsräume.

Im Werkhof Ost werden vor Allem Menschen mit schweren und schwersten Vermittlungshemmnissen betreut. Diese Menschen sind beim Jobcenter Ostalbkreis im Bezug von Hilfen nach dem SGB II und ihre vollständige Integration auf den 1. Arbeitsmarkt ist auch längerfristig eher unwahrscheinlich. Durch die Bearbeitung der individuellen Vermittlungshemmnisse und die Heranführung an eine geregelte Tagesstruktur ist es aber möglich diese Menschen wenigstens in Teilzeit zu beschäftigen. Durch die Vermittlung in Praktika Stellen und die sozialpädagogische Unterstützung während der Praktika Zeiten kann versucht werden die Menschen wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen.

Durch den ständigen Kontakt und die Arbeit mit den Mitarbeitern des Werkhof Ost und der Dokumentation der jeweiligen Entwicklungsschritte können individuelle Prognosen erbracht werden und den teilnehmenden Menschen stets aktuelle, verbesserte Hilfen angeboten werden.

Das vorliegende Konzept wurde im Werkhof Ost  bereits erprobt und laufend verbessert, durch die langjährige Arbeit mit Langzeitarbeitslosen in Arbeitsgelegenheiten . Durch die Neuausrichtung des Konzepts im Rahmen der Zertifizierung 2014 ist es  zunehmend gelungen Arbeitspraktika und bessere sozialpädagogische Unterstützung in das Konzept einfließen zu lassen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JuFuN e.V.